Synchronschwimmen in Tirol

Die meisten Menschen verbinden mit Synchronschwimmen geschminkte und lächelnde Frauen und Mädchen, die sich zu Musik im Wasser bewegen. Bei genauerer Betrachtung oder beim selbst Ausprobieren erkennt man erst, dass Synchronschwimmen Hochleistungssport ist. Es ist technisch und konditionell sehr anspruchsvoll und behinhaltet sportakrobatische Elemente ebenso wie elegant und synchron ausgeführte Bewegungen.

Fotocredits: ©SU citynet Hall

Synchronschwimmen ist wie Ballett im Wasser. Nach einer Musik präsentiert jede Schwimmerin ihre Bewegungen vor den kritischen Augen der Wertungsrichter. Dabei versuchen die Schwimmerinnen möglichst hoch mit den Armen und Beinen aus dem Wasser zu kommen. Lange Unterwasserteile erhöhen den Schwierigkeitsgrad der Übung.

Synchronschwimmen fasziniert durch den scheinbar spielerischen Umgang mit dem Element Wasser, durch Anmut und Ausdruckskraft der Schwimmerinnen, durch die Kombination von Musik und Bewegung. Darüber gerät allzu oft in Vergessenheit, was hinter all dem steckt: Ausdauer, Konzentration, Disziplin und Teamfähigkeit.

Neben der Teilnahme an nationalen und internationalen Bewerben bieten die SU citynet Hall Synchro-Girls auch Auftritte für Hotels, bei Schwimm- oder Wasserballveranstaltungen oder bei Eröffnungen von Schwimmbädern an.

Referentin für Synchronschwimmen

Mag. Jana Petris
6060 Hall in Tirol, Purnerstraße 15
Telefon: 0650-6832970
Email: j.petris@su-hall.at